Biografie

 

Die portugiesische Sopranistin Iria Perestrelo studierte am Oporto Conservatoire in Portugal und an der Guildhall School of Music & Drama in London. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor mit Auszeichnung und einem Master Diplom in Performance ab.

Ihre diversen Auszeichnungen beinhalten unter anderem den Preis für junge Sänger des Kathleen Ferrier Wettbewerbs, den Zuschauer Preis des Concurso de Canto Lírico da Fundação Rotária Portuguesa in Lissabon, den zweiten Platz des Concurso de Canto José Augusto Alegria EboraeMusica und den erste Preis für junge Sänger bei der Premiere von Francisco Coll’s Óxido Op. 9 des Clube Português de Artes e Ideias & Instituto Português da Juventude in der Londoner Wigmore Hall.

Zu Irias Opernauftritten zählen unter anderem die Rolle der Susanna in Le Nozze di Figaro, Serpina in  La Serva Padrona und Despina in Così fan tutte wahrend des Zêzere Kunst Festival in Portugal; Adele in Die Fledermaus (Ausschnitte) am Warschauer Teatr Wielki; Sandmännchen /Taumännchen (Ersatz) in Hänsel und Gretel und Devcata in Jenufa an der Grange Park Opera in England; Lebkuchenfrau in A Village Romeo & Juliet am Wexford Festival in Irland; Moth in A Midsummer Night’s Dream im Londoner Barbican Theater; Cis in Albert Herring am Londoner Silk Street Theater; Zerlina in Don Giovanni an der Londoner Humanitas Oper; Schwester Genovieffa in Suor Angelica (New London Opera Players); Gazela in Os Zoocratas am Teatro Rivoli und São Carlos in Portugal und szenische Produktionen von Bachs Matthäus Passion  am Londoner National Theater.

Als Solistin des Guildhall Baroque Orchestra und mit ihrem eigenen Ensemble Prince and Pauper Consort, war Iria Teil des Londoner Händel Festival und hatte zudem diverse Auftritte in St Martin-in-the-fields, beim Brighton Early Music Festival, in der National Portrait Gallery und anderen bekannten Institutionen in England.

Ihre Konzert Auftritte beinhalten Händels Messiah, Vivaldis Gloria, Pergolesis Stabat Mater, Mozarts Exsultate Jubilate, Krönungsmesse, Missa Brevis in G, Haydns Kleine Orgelmesse, Schubert Messe Nr.2 in G, Faurés Messe Basse und Bachs Ich habe genug.

Iria ist Alumni der Calouste Gulbenkian Stiftung – European Network of Opera Academies, und hat unter anderem mit Anita Garanča (Lettische National Oper), Andrejs Zagars (Direktor der Lettischen National Oper), Dmitry Vdovin (Kunstlerischer Direktor des Bolshoi Theater), Eytan Pessen (Semperoper Dresden), Izabela Klosinska (Teatr Wielki Opera Narodowa) und mit Claudio Desderi der Calouste Gulbenkian Stiftung zusammengearbeitet.

Sie hat an Meisterklassen mit Chen Reiss, Edith Wiens, Sarah Walker und Eugene Asti teilgenommen und hat regelmäßig Gesangstunden bei der renomierten Sopranistin Yvonne Kenny.